Neue Wege in der Behandlung chronisch kranker Patienten

Aktuelle Informationen zu unserer Tagesklinik

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die Behandlungs-Kapazitäten an Krankenhäusern für akut erkrankte Personen vorzuhalten, wurden im März dieses Jahres zunächst alle elektiven (nicht dringlichen) Eingriffe und Therapien untersagt.
Nachdem sich das Infektionsgeschehen nun verlangsamt hat und die Krankenhäuser wertvolle Zeit gewinnen konnten um ihre Kapazitäten auszubauen, dürfen elektive Therapien ab dem 15.05.2020 wieder aufgenommen werden.

Das bedeutet, dass wir unsere Tagesklinik ab dem 18.5.2020 wieder öffnen und für Sie da sein können.

Selbstverständlich gilt es weiterhin all unsere Patient*innen und Mitarbeiter*innen vor einer möglichen Infektion zu schützen.

So haben wir unser Behandlungskonzept den strengen Hygiene-/und Abstandsregelungen angepasst und werden  folgende Maßnahmen zu Ihrer und unserer Sicherheit ergreifen:

  • Während der gesamten Therapie werden sowohl Patient*innen als auch alle Mitarbeiter*innen Mundschutz und bei Verwendung von Therapiematerialien Handschuhe tragen.
  • Bei allen Aktivitäten und Gesprächen werden die erforderlichen Abstände gewahrt.
    Um dies zu gewährleisten, haben wir auch unsere Räumlichkeiten dementsprechend umgestaltet.
  • Händedesinfektion und Desinfektion der benutzen Gegenstände werden regelmäßig durchgeführt
  • Um die Patientenzahl zu verringern, die sich gleichzeitig in unseren Räumlichkeiten  aufhalten, werden wir zunächst nur kleinere Gruppentherapien durchführen.
    Diese Gruppen werden im Wechsel unsere Tagesklinik besuchen können.

Wir freuen uns darauf wieder wie gewohnt, wenn auch unter etwas anderen Rahmenbedingungen, für Sie da zu sein!

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie hier.