Neue Wege in der Behandlung chronisch kranker Patienten

Unsere Zentren für Schmerzmedizin und psychische Gesundheit sind weiterhin geöffnet

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

Das Coronavirus hat sich weltweit ausgebreitet und gefährdet die Bevölkerung auch in Deutschland in hohem Maße. Es handelt sich um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Bei immunologisch geschwächten, vorerkrankten und älteren Patientinnen und Patienten können die Krankheitsverläufe schwerwiegend sein. Aber auch junge Menschen können davon betroffen sein.

In dieser für uns alle schwierigen Situation haben wir Maßnahmen ergriffen, die dazu beitragen sollen, Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen und so den Praxisbetrieb trotz Corona-Krise aufrechterhalten zu können. Die derzeit besten Maßnahmen sind neben ausreichender Hygiene (Hände waschen) vor allem Abstand halten und Einschränkung der Sozialkontakte.

Weitere wichtige Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie hier.

Bei Ihrem Besuch in unserem Zentrum garantieren wir für Ihre und unsere Sicherheit.

Deshalb haben wir folgende Maßnahmen ergriffen:

Wir möchten auch in diesen schwierigen Zeiten wie gewohnt für Sie da sein. Daher müssen wir alles uns Mögliche tun, um den Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten.

Abstand halten

Wir haben unsere Wartebereiche so umgestaltet, dass Sie den geforderten Sicherheitsabstand einhalten können.

Weniger Besucher im unserem MVZ

  • Nutzen Sie bitte das Angebot unserer unkomplizierten und sicheren Videosprechstunde.
  • Um die geltenden Abstandsregeln einzuhalten, können Sie nur mit einem festen Termin in unsere psychiatrische Sprechstunde kommen.

Mundschutz

  • Alle Mitarbeiter*innen tragen zu Ihrem Schutz einen Mundschutz. 
  • Sie erhalten zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen beim Betreten des Zentrums ebenfalls einen Mundschutz.

Fragen, die von unseren Patienten häufig gestellt werden

Wie komme ich an mein Rezept, wenn ich die Praxis nicht aufsuchen kann und möchte?

Sie sind ein uns bekannte*r Patient*in und benötigen ein Folgerezept, rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail an mvz-rezepte@algesiologikum.de. In Zeiten von Corona können wir Ihnen die Rezepte zusenden. Bei Rückfragen erhalten Sie einen Termin in der Telefon- oder Videosprechstunde.

Wie bekommen Sie meine Versichertenkarte für dieses Quartal?

Um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, bitten wir Sie uns eine Mitgliedsbescheinigung Ihrer Krankenkasse vorzulegen.

Ich war noch nie bei Ihnen und kann nicht warten bis die Krise überstanden ist. Wie können Sie mir helfen?

Auch in Zeiten von Corona gibt es Patienten mit Schmerzen, die versorgt werden müssen. Wir bieten Ihnen eine Online-Sprechstunde an, um eine Ersteinschätzung der Situation vorzunehmen. Bei diesem Termin werden weitere Maßnahmen besprochen und das Risiko für einen persönlichen Kontakt eingeschätzt. Benötigen Sie einen Termin, können Sie uns auch über mvz-termine@algesiologikum.de kontaktieren. Zur Online- Behandlung (Video Sprechstunde ) geht es hier. 

Ihre Sicherheit bei dringenden Operationen und invasiven Eingriffen

Alle notwendigen Eingriffe werden unter besonders strengen Sicherheitsvorkehrungen weiter durchgeführt. Das bedeutet, dass alle Patient*innen vor Ihrer Aufnahme auf das Corona-Virus getestet werden. Selbstverständlich sorgen wir auch während Ihres Aufenthalts bei uns für Ihre Sicherheit.

Kann mich ein Arzt anrufen, wenn ich mich nicht aus dem Haus traue?

Wir stehen Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Unser Ärzte- und Therapeutenteam ist zu den gewohnten Zeiten für Sie da und hilft auch in Notsituationen weiter. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns unter mvz-muenchen(at)algesiologikum.de. 

Wie komme ich an meine Krankmeldung?

Derzeit ist es möglich, eine Krankmeldung auch nach telefonischer Rücksprache zu erhalten. Dies gilt in erster Linie für Patient*innen mit akuten Erkältungssymptomatiken. Bei Fragen steht Ihnen das Algesiologikum Team jederzeit zur Verfügung.

Ihr Algesiologikum Praxis-Team